Hospitalhof Stuttgart | Evangelisches Bildungszentrum

Hospitalhof | Politik und Gesellschaft

Vortrag

Antisemitismus unter Muslimen in Deutschland und Europa

MI 21.06.17, 19:00 – 21:00 Uhr
Hospitalhof Stuttgart, Büchsenstr. 33, 70174 Stuttgart

Termin speichern

Eine Reihe von Umfragen zeigt, dass Antisemitismus unter Muslimen weiter verbreitet ist als unter nicht-Muslimen. Empirische Forschung, die nach den Gründen und Einstellungsmustern fragt sind allerdings selten. Günther Jikeli hat zahlreiche Interviews mit muslimischen Jugendlichen in Berlin, London und Paris geführt. Daraus entstanden ist sein Buch »Antisemitismus und Diskriminierungswahrnehmungen junger Muslime in Europa«.

Er zeigt auf, dass entgegen gängigen Vorstellungen weder der Nahostkonflikt noch Diskriminierung als Gründe für Antisemitismus herhalten können. Allerdings sind viele der antisemitischen Argumentationsmuster anschlussfähig für nicht-Muslime, beziehungsweise werden auch von nicht-Muslimen geteilt. Ein genaues Hinsehen auf die Argumentationsmuster lohnt sich jedenfalls, denn nur so können wirksame pädagogische Konzepte erarbeitet werden, die diese dekonstruieren.

KOOPERATION: Die Veranstaltung findet im Rahmen der Stuttgarter Präventionsgespräche statt, einer Kooperation der Fach- und Beratungsstelle INSIDE OUT, des Team meX der Landeszentrale für politische Bildung Baden-Württemberg und des Evangelischen Bildungszentrums Hospitalhof.

REFERENT: Dr. Günther Jikeli arbeitete an Konzepten zu Bildung gegen Antisemitismus in Berlin und auf internationaler Ebene im Büro für demokratische Institutionen und Menschenrechte der OSZE. Momentan lehrt er als Gastprofessor an der Indiana University, Bloomington, USA.

Kostenbeitrag entfällt

Kontakt: info@hospitalhof.de, Tel. 0711 / 20 68 -150

Keine Anmeldung erforderlich