Hospitalhof Stuttgart | Evangelisches Bildungszentrum

Hospitalhof | Pädagogik, Philosophie, Ethik, Naturwissenschaften

Vortrag

Wieviel Idealität steckt in der Realität?

DI 27.06.17, 19:00 – 21:00 Uhr
Hospitalhof Stuttgart, Büchsenstr. 33, 70174 Stuttgart

Termin speichern

Referent: Prof. Dr. Hans-Jörg Fahr

Referent: Prof. Dr. Hans-Jörg Fahr

Zwischen Spezieller und Allgemeiner Relativitätstheorie liegt die Physikgeschichte von nur zehn Jahren, aber zwischen Erstveröffentlichung von Einsteins Allgemeiner Relativitätstheorie und heute liegen inzwischen 100 Jahre. Da kann die Frage erlaubt sein, ob denn diese damals so weltbewegende Theorie heute noch allgemein genug ist. Oder anders gefragt: Was erklärt diese Theorie und was erklärt sie bis heute nicht, weil sie nicht allgemein genug ist? Wo zeigen sich eventuelle Defizite dieser Theorie?

Einsteins Weg, eines der großen Naturrätsel seiner Zeit zu verstehen, nämlich warum träge Masse gleich schwerer Masse ist, bestand darin zu erklären, dass schwere Massen den Raum geometrisch krümmen, weshalb träge Massen sich in diesem Raum längs gekrümmter Bahnen bewegen, auf denen sie so etwas wie Zentrifugalkräfte erfahren. Die Frage allerdings, die seit hundert Jahren nicht vollständig beantwortet ist, lautet, wie krümmt die schwere Masse den Raum? Krümmt auch Energie den Raum, wenn sie doch der Masse äquivalent ist? Wirkt vielleicht sogar die Krümmung des Raumes selbst wie schwere Masse? Mit solchen offenen Fragen hängt zusammen, ob überhaupt schwarze Löcher, die Urknallsingularität, oder die kosmologische Rotverschiebung kosmischer Photonen als physikalische Realitäten angesehen werden können.

REFERENT: Prof. Dr. Hans-Jörg Fahr, Astrophysiker, Professor am Argelander Institut für Astronomie der Universität Bonn

Kostenbeitrag: 7,00 € / 5,00 €

Kontakt: info@hospitalhof.de, Tel. 0711 / 20 68 -150

Keine Anmeldung erforderlich